Umgebung

Land & Leute

Umgebung2018-07-27T11:38:21+01:00

Otterberg ist eine Stadt im Landkreis Kaiserslautern in Rheinland-Pfalz und Verwaltungssitz der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg, der sie auch angehört. Otterberg ist ein staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort und gemäß Landesplanung als Grundzentrum ausgewiesen.

Otterberg liegt etwa fünf Kilometer nördlich von Kaiserslautern. Die Stadt liegt im Talkessel des Otterbachs durchschnittlich 250 m ü. NN.

Bereits um 1145 gründeten Zisterzienser ein Kloster in der Otterburg auf dem heutigen Schlossberg. Da die Zisterzienser Klöster in Bachtälern oder Moorgebieten bevorzugten, begannen sie 1168 mit dem Bau der Klosteranlage, von der die Abteikirche noch erhalten ist.

1579 kamen reformierte Glaubensflüchtlinge aus den Spanischen Niederlanden (Wallonen), da das pfälzische Otterberg Religionsfreiheit versprach. Nachfahren derselben leben heute noch hier. Mit der Ansiedlung der Glaubensflüchtlinge einher ging ein starkes Wachstum des Ortes, so dass bereits im Jahre 1581 die Stadtrechte vergeben wurden. Der nach dem Dreißigjährigen Krieg zerstörte Messerschwanderhof wurde im 17. Jahrhundert von aus der Schweiz geflohenen Mennoniten besiedelt.

Bis zum 1. Juli 2014 war Otterberg Verwaltungssitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde, die dann mit der Verbandsgemeinde Otterbach zur Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg fusionierte.

Abteikirche Otterberg – Die Klosterkirche ist Teil einer ehemaligen Klosteranlage, gegründet um 1145 durch eine Schenkung der ehemaligen Herren von Otterburg mit dem umliegenden Gebiet an den Zisterzienserorden. Mönche aus dem Kloster Eberbach wurden mit einem Abt ausgesandt, um die Klosteranlage zu errichten. Die Kirche wurde zwischen 1168 und 1254 erbaut. Das Kloster erreichte um das Jahr 1340 wirtschaftliche Blüte, der Niedergang erfolgte schon vor der Reformationszeit, so dass um 1561 nur noch drei Mönche mit ihrem Abt im Otterberger Kloster lebten. Die Abteikirche ist die größte Klosterkirche der Pfalz und auf Grund ihres Baustils (gegen Ende der Romanik mit ersten gotischen Elementen) von weit überregionaler Bedeutung

Historische Altstadt – Die Altstadt beherbergt eine Vielzahl an Fachwerkhäusern

Theis’sche Schmiede – 1612 erbaute, funktionsfähige Schmiede in Familienbesitz in der Altstadt (Kirchstraße). An jedem ersten Samstag im Monat werden Führungen angeboten

Altes Stadthaus – 1753 im Barockstil errichtet, beinhaltet heute das Heimatmuseum

Wer die Gegend lieber radelnd erkunden möchte, dem bietet sich eine Vielzahl an interessanten Routen – die sowohl für Einsteiger wie auch für ambitionierte Sportbiker ausgelegt sind – der Mountainpark Pfälzerwald ist in unmittelbarer Nähe (Queidersbach).

Sehenswürdigkeiten

  • Haus Jörg

  • Erbsenbrunnen

  • Türinschrift

  • Jüdisches Bethaus

  • Schmiede Theis

  • Kirchplatz

  • Abteikirche

Weitere Information zu Sehenswürdigkeiten in und um Otterberg, finden Sie bei der Tourist-Information Otterberg.

Kontakt:
Tourist-Information
Hauptstr. 54,
67697 Otterberg
Tel.:06301 – 607 – 800

Die Touris-Information ist immer von 9.00 – 13.00 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten am Nachmittag erfragen Sie bitte per Telefon.

zur Tourist-Information

Wanderwege rund um Otterberg

Entdecken Sie die Umgebung rund um Otterberg.